Übernimmt die Krankenkasse Kosten für Zahnkronen?



Nun, das hängt davon ab, ob der Patient privat oder gesetzlich versichert ist. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nur einen Teil der Kosten. In der Regel liegt der Satz bei 50 Prozent. Wer regelmäßig beim Zahnarzt war und auch ein Bonus-Heft geführt hat, kann mit einer höheren Erstattung rechnen. Je nach Zeitraum kann der Satz, den die Krankenkassen dazuzahlen, auf bis zu 65 Prozent ansteigen. Wer privat versichert ist, hat es da besser. Hier entscheidet die Höhe der Selbstbeteiligung darüber, wie viel die Private Krankenkasse dazu beisteuert. Möglich sind bis zu 100 Prozent Kostenübernahmen. Allerdings verteuert das auch die monatlichen Beitragszahlungen für die private Krankenversicherung.

Gibt es Zahnkronen zum Nulltarif?



Eigentlich gibt es das nicht. Lediglich Staatsdiener, also Beamte, erhalten eine Beihilfe, die die Zusatzkosten abdeckt. Andere Patienten müssen entweder privat versichert sein, oder eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen haben. Dann bekommen auch sie die Zahnkronen zum Nulltarif.

Wie teuer sind Zahnkronen?



Zahnkronen sind teuer. Allerdings richtet sich der Preis nach der Größe der Krone und nach dem Material, das verwendet wird. Edelmetalle sind natürlich teurer, als herkömmliche Metalle. Ein Pauschalpreis kann deshalb so nicht angegeben werden. Als Richtwert kann man mit 250,- Euro bis hinauf auf 400,- Euro für eine Zahnkrone rechnen. Das richtet sich aber auch nach den Kosten, die der Zahnarzt berechnet. Schließlich ist im Preis für die Zahnkrone auch noch das Honorar für seine Leistungen enthalten. Grundsätzlich sind solche Behandlungen in Deutschland zu teuer, zumindest für Patienten, die gesetzlich krankenversichert sind und keine Zusatzversicherung haben. Privatpatienten oder Kassenpatienten mit einer Zusatzversicherung haben keine Probleme mit der Finanzierung ihrer Zahnkronen. Deshalb ist eine Zahnzusatzversicherung für gesetzlich Versicherte Patienten so wichtig.

Gibt es günstige Zahnkronen?



Die gibt es tatsächlich – Im Ausland. Viele lassen bereits ihre Zahnkronen im Ausland anfertigen. Die Kosten betragen nur einen Bruchteil dessen, was es Hierzulande kostet. Auch die Qualität kann sich sehen lassen, denn schließlich haben auch die Zahnärzte im Ausland studiert. Ein beliebtes Ziel für den Zahntourismus ist die Türkei. Schon viele zufriedene Patienten haben ihre Zahnkronen oder den Zahnersatz dort machen lassen und sind begeistert. Wichtig ist, dass man sich im Vorfeld über den Zahnarzt informiert, wenn das möglich ist. Auch andere Länder bieten diesen Service an. Aber das Internet bietet einige Gelegenheiten, um sich umfassend Informationsmaterial zu besorgen. Seinen Urlaub mit einer Restaurierung der Zähne zu verbinden, ist eigentlich nicht schlecht. Das Geld, das dabei gespart werden kann, ist sicherlich für andere Zwecke besser aufgehoben.




Copyright © 2014 zahnkronekosten.com